Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?   Zur Registrierung
Restaurant / Lieferservice - Suche PLZ oder Ort eingeben
Infos Bookmark
 
   
    
Ganzwortsuche
 
Tipps&Tests
 

Sag mir, welche Pizza du isst, und ich sage dir, wer du bist!

Pizza essen
Hat er die selben Interessen wie ich? Hört er die selbe Musik? - Nebensache! Wie mag er seine Pizza? - so sollte die entscheidende Frage lauten. Zumindest wenn man den Forschungen von Dr. Alan Hirsch von der Chicagoer Smell & Taste Treatment and Research Foundation Glauben schenkt. Wer nun glaubt, dass sich hinter der Meldung eine Werbeaktion des Studien-Sponsors Domino's Pizza steckt, liegt gründlich daneben. Es handelt sich um eine wissenschaftlich fundierte Studie an 1000 Versuchsteilnehmern.

Den Ergebnissen zufolge teilt man die Genießer in fünf Kategorien ein:

Typ 1: Der Klassiker (eine Sorte Fleisch)


Typische Pizza: Pizza Salami

Für viele ist sie der Klassiker des italienischen Fastfoods: die Pizza Salami. Nicht unnötig verspielt und dennoch köstlich. So übersichtlich und schlicht wie ihr Belag, ist die Persönlichkeit ihrer Liebhaber jedoch keineswegs. Zerstreut, unordentlich und schlecht organisiert, so lautet das vernichtende Urteil der amerikanischen Forscher. Darüber hinaus lassen sie sich leicht beeinflussen und schnell ablenken. Wer sich auf diesen Typ Pizzaliebhaber einläßt, muss also damit rechnen schon einmal einsam und verlassen auf die langsam herunterglimmende Kerze im Lieblingsrestaurant zu schauen – "Schatz" hat die Verabredung mal wieder vergessen.

Verträgt sich mit: Seinesgleichen. Wer selbst zu Unpünktlichkeit und Zögerlichkeit neigt, wird beim Gegenüber auf mehr Verständnis stoßen.

Vorsicht bei: Gerade ihre Vergesslichkeit und Unentschlossenheit machen die Kombination mit Liebhabern exotischer Beläge zu einer explosiven Mischung!

Typ 2: Die Unkomplizierten (eine Sorte Gemüse)


Typische Pizza: Pizza Margherita

So locker und leicht diese Gruppe ihre Pizza lieben, so locker und leicht nehmen sie das Leben selbst. Mit ihrer lebensfrohen und einfühlsamen Art finden sie schnell Anschluss. Haben sie erst einmal Kontakt geknüpft, entpuppen sie sich als gute Zuhörer und zeigen ernsthaftes Interesse an der Persönlickeit ihres Gegenübers. Wer eine Beziehung mit diesem Veggie-Typ eingeht, hat den Jackpot gezogen. So bestechen die Fans bescheidener Gemüse-Pizzas durch Ausgeglichenheit und einen ausgeprägten Sinn für Romantik. Diese Eigenschaften machen sie nicht nur zu angenehmen Zeitgenossen, sondern zu den idealen Partnern.

Verträgt sich mit: Jedem! Besonders ihre geradezu laissez-faire Lockerheit lässt sie über Macken des Partners einfacher hinwegsehen. Gleichzeitig bereichern Sie mit Empathie und Lebensfreude jede Beziehung.

Vorsicht in Kombination mit: Niemandem.

Typ 3: Die Selbstdarsteller (mehrere Sorten Fleisch)


Typische Pizza: Quattro Stagioni

Sie können nicht genug bekommen – nicht genug Fleisch, nicht genug Aufmerksamkeit, nicht genug von sich selbst. Wer Unterhaltung sucht und sich gern in den Bann einer schillernden Persönlickeit ziehen lässt, ist bei den Viel-Fleisch-Fans an der richtigen Adresse. Der Vorteil: Ihr Drang zur Selbstdarstellung lässt sie stets im Rampenlicht stehen. Der Nachteil: Ihr Drang zur Selbstdarstellung lässt sie stets im Rampenlicht stehen - und dabei die Mitmenschen und deren Bedürfnisse vergessen.

Geht es einmal nicht um sie, reagieren sie gereizt und machen schnell aus einer Mücke einen Elefanten. Ihnen auf Augenhöhe zu begegnen ist nahezu unmöglich. Gerade im Rahmen einer Beziehung kann das schnell zu Spannungen führen. Wer eine starke Schulter zum Anlehnen, ein offenes Ohr und viel Aufmerksamkeit braucht, läuft Gefahr, sich an Typ 3 die Finger zu verbrennen!

Verträgt sich mit: Besonders geringes Konfliktpotenzial gibt es in Kombination mit den Genießern einfacher Fleischbeläge. Hier sind die Rollen klar verteilt: Je mehr Fleisch auf der Pizza, desto mehr Macht in der Beziehung.

Vorsicht bei: Wie zwei gleich geladene Teilchen stoßen sich Selbstdarsteller ab – zu wenig Aufmerksamkeit und zu viel Temperament sind nicht unbedingt Garant für ein harmonisches Miteinander.

Typ 4: Die Ampelmännchen (mehrere Sorten Gemüse)


Typische Pizza: Pizza Capricciosa

Rot, Gelb und Grün – nicht genug davon kann die Pizza eines wahren Gemüseliebhabers bedecken. Nicht nur was den Belag angeht, sondern auch im Sinne der Persönlichkeit sind sie das Gegenstück zu den Fleischfanatikern. Statt extrovertierter Aufmerksamkeitsjunkies handelt es sich bei den Fans des gesunden Fast-Food um bescheidene, zurückhaltende Charaktere. Sie meiden Konflikte und sind vertrauenswürdige Freunde, Kollegen und Partner.

Verträgt sich mit: Eine rein vegetarische Kombination aus den unkomplizierten Liebhabern einer Pizza Margherita und einem Multi-Gemüse-Typ bietet ideale Voraussetzungen für eine harmonische Beziehung.

Vorsicht bei: Im Prinzip niemandem. Geraten sie jedoch an einen zu dominanten Partner, besteht die Gefahr, dass sie eigene Bedürfnisse zu sehr in den Hintergrund drängen.

Typ 5: Die Außergewöhnlichen (exotische Kombinationen)


Typische Pizza: Pizza Hawaii

Süß, scharf und eine Portion Säure? Klingt so, als wisse jemand nicht, was er wolle? Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Niemand ist so zielstrebig und erfolgsorientiert wie die Liebhaber der Extreme. Was sich beruflich als Segen erweist, kann privat jedoch schnell nach hinten losgehen. Anstelle der Beziehungstugenden: Empathie, Rücksicht und Toleranz stehen hier Ehrgeiz, Ungeduld und Verbissenheit im Vordergrund. Fühlen sich diese Pizzafans eingeengt oder auf ihrem Weg behindert, so können sie schnell an die Decke gehen.

Verträgt sich mit: Wer sich mit dieser Kategorie einlassen will, muss schon ein dickes Fell haben. Besonders unterstützende und aufmerksame Typen wie die Befürworter der Gemüsepizzen können sich mit den Eigenheiten der Belag-Extremisten arrangieren.

Vorsicht bei: Jeder Bienenstock kann nur eine Königin, jedes Rudel einen Leitwolf und jede Beziehung nur ein Alphatierchen haben! Eine Kombination aus einem Typ 2 und einem Vertreter der Extrembeläge ist somit eine tickende Zeitbombe.


Und wieder hatte Oma recht: Liebe geht eben doch durch den Magen. Glücklicherweise hat das Herz jedoch noch eine ganze Ecke mitzureden und so nah sich beide Organe auch sind: Die Rollen sind klar verteilt, Pizza hin oder her.

Autor: Sibylle Fünfstück

Umfrage
Welche Pizzasorte magst du am liebsten?
Pizza Hawaii
Pizza Margherita
Pizza Prosciutto
Pizza Mozzarella
Pizza Funghi
Pizza Salami
Pizza Quattro Formaggi
Pizza Quattro Stagioni
  

 
SchakalSAL
Chefkoch  SchakalSAL
10.10.11 13:53
Ehrlich gesagt esse ich gar keine Pizza gerne ^^ a mehr >>
 

Ähnliche Themen:
Amerikanisch: big, fast and very sweet 
Italienisch: die kultige Küche 
Amuse Gueule - Köstliche Kleinigkeiten 
Hauben, Sterne, Kochlöffel und Diamanten 
 
Aktuellste Beiträge

Das Do-it-yourself Bier: ein Selbstversuch

Do-it-yourself ist voll im Trend, und nicht nur im
mehr...

Der Test: Eis selbst gemacht, mit und ohne Eismaschine

Selbst gemachtes Eis gehört zu den kulinarischen H
mehr...

Die Pizza auf Knopfdruck

Heiße, knusprige Pizza in weniger als 180 Sekunden
mehr...
Neueste Umfrage
Welche Pizzasorte magst du am liebsten?
Pizza Hawaii
Pizza Margherita
Pizza Prosciutto
Pizza Mozzarella
Pizza Funghi
Pizza Salami
Pizza Quattro Formaggi
Pizza Quattro Stagioni

Neuester Psychotest
Neuestes Quiz
 
 
Copyright © pizzeria.de GmbH