Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?   Zur Registrierung
Restaurant / Lieferservice - Suche PLZ oder Ort eingeben
Infos Bookmark
 
   
    
Ganzwortsuche
 
Personen
 

Sante de Santis: Sternekoch und Entertainer

 
In seinem neuen (Koch)Buch "La mia cucina" überzeugt der italienische Schwabe wieder mal als Multitalent. Grund genug für die Redaktion von pizzeria.de, den vielseitigen italienischen Küchenchef heute den Usern des Portals pizzeria.de einmal näher vorzustellen und ihn persönlich zu befragen.

Sternekoch Sante de Santis
Sante de Santis kocht und unterhält seine Gäste seit über 30 Jahren in Rom, London und (Deutschland, Glück gehabt) seit 1989 in Stuttgart. Für Erlebnisgastronomie wie geboren, alleine der Name klingt wie ein Künstler-Pseudonym, startete Sante schon sehr früh als Showkoch durch. Bemerkenswerte Rundungen der Figur, liebenswerte Mimik und Gestik, charmanter Akzent und sprudelnde Lebenslust blieben nicht lange vor TV-Produzenten verborgen.

Seit Ende der 90er wirbelt der Koch nicht nur in seinen Stuttgarter Restaurants, sondern auch auf verschiedenen TV-Sendern. Der Vater zweier Töchter erobert deutschsprachige Länder im Fernseh-Sturm. Bestimmt war Sante nicht über Nacht berühmt geworden, wie manche Stars; zu einem langjährigen Erfolg gehört noch etwas dazu – am Ball bleiben, immer wieder aufs Neue überraschen und jede kleine Stufe mit viel Arbeit befestigen. Auch wenn er uns von allen Fotos und Bildschirmen anlacht und lustige Gesichter zieht, nimmt er seinen Beruf ernst und plant jede neue Geschäftsidee sehr gründlich, sei es Kochbücher zu schreiben oder kulinarische Reisen zu veranstalten.

Die Verschmelzung von Spaß, Leichtfüßigkeit, Können und Wissen zeichnet auch sein neues Buch "La mia cucina" aus. Ja, das ist ein Kochbuch, aber Vorsicht: nicht für gestresste Zwischenmalzeiten oder gezwungene Zaubereien aus dem leeren Kühlschrank, weil wir wieder mal vergessen haben, etwas Vernünftiges einzukaufen oder einfach schnell etwas reinschlingen wollen. Mit dem Format und der Aufmachung, mit vielen Food-Fotos und Koch-Porträts von exzellenter Qualität ähnelt sich "La mia cucina" einem Kunstband.

Obwohl Sante seine Leser so locker in "seine Küche" einlädt und gerne ein oder anderes Profi-Geheimnis ausplaudert, will er uns für den Tafelgenuss begeistern, für die Welt der guten, richtigen Küche faszinieren. Dem Sternekoch ist sehr, sehr wichtig, dass wir es richtig machen! Dafür macht er süße Bemerkungen "am Rand" und highlightet diese. Im Anhang, "InteresSante" genannt, erklärt er uns einige Fachbegriffe, Produkte und Zubereitungsarten, die wir "einfach kennen sollten" (Zitat).

Ihr seid willkommen, tretet in "la mia cucina" ein, davor aber unbedingt die Hände waschen, eine Schürze umbinden, also bitte, gewisse Dinge ganz ernst nehmen, wenn ihr mit diesem Kochbuch und Sante de Santis Spaß haben wollt!

Interview mit Sante de Santis:


Kochbuch von Sante de Santis
pizzeria.de: Herr de Santis, Sie machen wirklich viele Sachen: Kochen, unterrichten, im Fernsehen auftreten, Kochbücher schreiben und noch vieles mehr. Was macht Ihnen denn am meisten Spaß?

Sante: Motorradfahren, schwimmen und Gitarre spielen ;))). Spaß beiseite: kochen ist für mich leben: ego coquito, ergo sum…. Schreiben ist auch gar nicht schlecht.

pizzeria.de: Bekochen Sie auch Ihre Familie selbst oder übergeben Sie den Kochlöffel Ihrer Frau, sobald Sie Ihr Haus betreten? Und wenn Sie selbst auch zu Hause gerne den Kochlöffel schwingen, was ist Ihr absolutes Leibgericht?

Sante: Meine Frau ist die Chefin zu Hause. Aber ich koche auch sehr gerne in meiner schönen Küche zu Hause, vor allem sonntags: Lammkeule, Auberginen, Rosmarinkartoffeln, frische Bratensauce… Oder Sugo alla Sante mit Rigatoni oder Mafaldine, Polpette und Salsicce, mit knackigen Kräutern und viel Obst… Gott schütze den Sonntag!

pizzeria.de: Wir von pizzeria.de mussten oft erleben, dass die "hohe italienische Küche" die Pizza verpönt. Sie, als Sternekoch, haben in "La mia cucina" dieses bekannteste italienische Gericht mit einigen Rezepten geehrt. Gehört, Ihrer Meinung nach, die Pizza doch in die noble italienische Küche?

Sante: Pizza gehört absolut zum Olymp der italienischen Küche! Ohne wenn und aber. Die Mentalität der Pizza wird in Deutschland leider total falsch interpretiert, deshalb der schlechte Ruf… ich meine, wenn die Königin der Pizza mit einem Tiefkühlprodukt verbunden wird, ist das Problem von der Wurzel zu entfernen. Und, Bitte: Es gibt bei uns in Italien Pizzerie und Ristoranti. Es hat keinen logischen Sinn, Pizza in einem Ristorante zu suchen, oder?

pizzeria.de: Darf man beim Pizzabelegen seiner Fantasie freien Lauf geben oder gibt es doch gewisse Grundregeln?

Sante: Italien ist das beste Beispiel dafür, dass Fantasie auf einer Pizza keine Grenze kennt. Das wird wiederum falsch reflektiert, deshalb die vielen Irrtümer…. Fantasie hat mit Fehlern am Platz nichts zu tun, siehe Pizza mit Salami, der größte Irrtum der Pizza in Deutschland. Im konservativen Neapel sind Marinara und Margherita die Königinnen, in Rom ist es anders, wir Römer sind frecher und neugieriger.

pizzeria.de: Wir haben oft gehört, dass die einzig richtige italienische Pizza nur aus einem Holzofen kommen darf. Können wir sie trotzdem zu Hause im Backofen zaubern?

Sante: Natürlich, doch…. Es ist klar, dass ein gut temperierter Holzofen der Pizza diesen typischen Geschmack verleiht, aber zu Hause kann man mit der heutigen Technik ohnehin eine sehr schöne und naheliegende Similarität erzeugen, ohne Zweifel. Ich kenne in Italien auch viele Pizzerien, die eine anständige Pizza auch im Elektroofen backen. Dazu das Vergnügen mit den Kinder zu Hause Pizza zu backen und gleichzeitig einen Film zu schauen ist das Größte... back to the roots, die Famiglia ist alles.

pizzeria.de: Sind Sie der Meinung, dass die italienische Küche als "gesund" bezeichnet werden kann? Oder leben Italiener länger und gesünder alleine wegen ihres Lebensstils?

Sante: Klar, bin ich überzeugt davon. Essen und Lebensstil sind in der Tat eins. Viele Leute ernähren sich gesund und werden trotzdem krank. Die italienische Küche, verbunden mit einem gesunden Lebensstil sind das Elixier des ewigen Lebens. Generell ist der Italiener die indiskutable Personifizierung des "Piacere della tavola", der Tafelgenüsse. Keiner ist darin besser, es ist wissenschaftlich erwiesen.

pizzeria.de: Sie haben für die pizzeria.de - User ein Rezept aus Ihrem neuen Buch ausgesucht - Pizza con Patate. Dieses Rezept stellen wir in unserer Rubrik "Rezepte" zum Nachkochen ein. Was macht dieses Rezept so besonders?

Sante: Die Tatsache, dass so eine bekannte italienische Pizzavariante in Deutschland so gut wie unbekannt ist. Probiere es mal, es ist einfach genial! Mit Zucchini oder mit Zwiebeln schmeckt, im Rahmen des Möglichen noch besser!

pizzeria.de: Wir bedanken uns bei Ihnen für das nette Interview und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß an Ihrem Beruf!

Sante: HOCH LEBE DIE GUTE PIZZA!! NIEDER MIT "THICK AND CRUNCHY" UND KILOWEISE BELAG MIT FALSCHKÄSE. Euer Sante.


Fotos: © 2010 "La mia cucina", UMSCHAU / Christian Schneider
 

 
svenni
Tellerwäscher  svenni
19.06.11 20:24
Ich persönlich mag Sante de Santis, er sieht nicht mehr >>
 

Ähnliche Themen:
Molekularküche 
Amuse Gueule - Köstliche Kleinigkeiten 
The New Nordic Cuisine Movement 
Attraktive Fernsehköche 
 
Aktuellste Beiträge

Starköche und die Werbung - irgendwann ist es genug

Um es gleich zu Anfang einmal ganz klar zu sagen:
mehr...

Wer bekocht die deutsche Nationalelf in Brasilien?

Mit dem deutschen Team reisen nicht nur die Traine
mehr...

Kochshows im deutschen Fernsehen: vom Profi bis zum C-Promi

Nichts ist im deutschen Fernsehen populärer als di
mehr...
Neueste Umfrage
Welche Pizzasorte magst du am liebsten?
Pizza Hawaii
Pizza Margherita
Pizza Prosciutto
Pizza Mozzarella
Pizza Funghi
Pizza Salami
Pizza Quattro Formaggi
Pizza Quattro Stagioni

Neuester Psychotest
Neuestes Quiz
 
 
Copyright © pizzeria.de GmbH